Menu September 2020

Menu September 2020

Erster Gang: Ricciole con l'uva

(= Ricciole mit Traubensoße)

Empfohlener Wein: Torbolino

Ricciole con l'uva Zutaten für 4-5 Personen: 400 g Ricciole von La Vialla (oder eine andere Weizenkeimpasta) 2 schwarze Weintrauben (ca. 250 g) oder 150 g Rosinen 50 g Nackenschinken 50 g durchwachsener Speck 1 Zwiebel (circa 200 g) 100 g grob geriebener Pecorino 7 EL Olivenöl Extravergine 1 walnussgroßes Stück Butter grobes Salz *** Für die Béchamelsoße: 50 g Butter ½ l Milch 50 g Mehl ½ TL geriebene Muskatnuss Salz

Bereiten Sie zunächst die Béchamelsoße zu: Die Butter in einem kleinen Topf mit schwerem Boden) bei sehr niedriger Temperatur zergehen lassen. Sobald sie geschmolzen ist, das Mehl hinzufügen und für 2-3 Minuten unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel anschwitzen, ohne dass die Mehlschwitze Farbe annimmt. In der Zwischenzeit haben Sie die Milch zum Kochen gebracht. Gießen Sie etwas von der heißen Milch zur Mehlschwitze und rühren Sie gut um; geben Sie nach und nach unter ständigem Rühren die ganze Milch in den Topf. Vorsichtig, damit die Soße nicht auf dem Topfboden ansetzt, circa 10 Minuten auf sehr niedriger Flamme köcheln lassen. Vom Feuer nehmen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken und etwas Frischhaltefolie abdecken. Die Zwiebel hacken und mit 5 Esslöffeln Olivenöl Extravergine in einer schweren Pfanne andünsten. Den Nackenschinken und den durchwachsenen Speck in feine Streifen schneiden und in die Pfanne geben, sobald die Zwiebel beginnt, weich zu werden; umrühren und die Hälfte der Weinbeeren hinzufügen. Lassen Sie das Ganze weiter dünsten und geben Sie nach 5-6 Minuten auch die restlichen Weinbeeren dazu. In der Zwischenzeit die Ricciole kochen; bissfest abgießen und in einer Schüssel mit 2 Esslöffeln Olivenöl anmachen, damit die Nudeln nicht aneinanderkleben. Die „Soße" in der Pfanne zur Béchamelsoße geben und gut vermischen; 50 g Pecorino hinzufügen und erneut umrühren. Geben Sie die Ricciole in eine gebutterte, feuerfeste Form, fügen Sie das Gemisch hinzu und vermengen Sie die Nudeln sorgfältig mit der Soße. Bewegen Sie die Form etwas auf der Arbeitsfläche hin und her, um die Pasta gleichmäßig zu verteilen, streuen Sie den Rest des Pecorinos zusammen mit ein paar Butterflöckchen (mit Zimmertemperatur) darüber und backen Sie das Ganze 30 Minuten im auf 200 °C vorgeheizten Backofen, bis die Kruste eine schöne, goldbraune Farbe annimmt. Vor dem Servieren 15-20 Minuten „ruhen" lassen.